Soziale Beratung für Geflüchtete

Projektziele, Inhalte und Methoden

Unterstützung und Orientierung bei Fragen zu asyl- und aufenthaltsrechtlichen Themen, Gesundheit und Familie. Hilfe zur Selbsthilfe.

ZIELGRUPPE

Geflüchtete 18+ ohne gesicherten Aufenthaltsstatus, Wohnsitz in NRW.

TEILNAHME

Offene Beratungszeiten: Mittwoch: 09:00–11:00 Uhr, Donnerstag: 14:00–16:00 Uhr,
oder nach individueller Terminvergabe

UNSER ANGEBOT

  • Beratung zu sozialen Leistungen
  • Unterstützung in Gesundheitsangelegenheiten
  • Hilfen bei Fragen zur Unterbringung und Wohnsituation
  • Beratung zu Arbeit, Ausbildung und Beruf
  • Informationen über Bildung und gesellschaftliche Teilhabe

Bei Bedarf erfolgt eine zielgerichtete Vermittlung an die zuständigen (Fachberatungs-)Stellen sowie an Rechtsanwält*innen.

DAS PROJEKT WIRD DURCH DIE FÖRDERUNG des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des landes nordrhein-westfalen ermöglicht

Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen MKFFI