Fallmanagement und mobiles Fallmanagement

Individuelle Beratung

Das Team Fallmanagement unterstützt Sie beim Abbau von Hemmnissen oder Hindernissen auf dem Weg in Beschäftigung. Vor allem psychische Belastungen in Verbindung mit anderen die Arbeitsaufnahme erschwerenden Faktoren stehen im Mittelpunkt der Beratung. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind familiäre oder finanzielle Probleme. Ziel ist die Stabilisierung der Lebenssituation durch individuelle Beratung und Vermittlung weitergehender Unterstützungsangebote. Unsere Fallmanager/innen sind dabei Lotsen im System von Beratungsstellen und Fachdiensten. Darüber hinaus entwickeln die Fachkräfte der GESA gemeinsam mit Ihnen Perspektiven für Ihre berufliche Integration.

Wie können sie das Beratungsangebot nutzen?

Voraussetzung ist eine Zuweisung durch das Jobcenter Wuppertal.

Beratungsdauer

Die Beratung wird in der Regel für sechs Monate vereinbart. Bei Bedarf kann dieser Zeitraum in Absprache mit dem Jobcenter verlängert werden.

Ablauf

Das Jobcenter kann mit Ihnen direkt einen ersten Termin bei uns vereinbaren. In einem ausführlichen Erstgespräch informieren wir Sie und lernen Sie kennen. Danach werden Sie von einer speziell im Hinblick auf Ihre Fragestellungen geschulten Fallmanager*in beraten. Die Fallmanager*in bleibt Ihr fester Ansprechpartner solange Sie bei uns sind. Einmal im Monat vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen. Bei Bedarf können häufiger Termine angeboten werden. Unsere Beratung wird auf Wunsch durch Gruppenangebote (z.B. EDV-Grundlagen) ergänzt.

Mobiles Fallmanagement

Das Mobile Fallmanagement wird aktiv, wenn Termine beim Jobcenter nicht wahrgenommen werden. Die Mitarbeiter*innen versuchen, Einladungen direkt zu übergeben, um Sanktionen zu vermeiden. Einladungen erreichen nicht den Empfänger, wenn z.B. Briefkästen aufgebrochen wurden oder ein Wohnungswechsel stattgefunden hat. Manchmal führen fehlende Sprachkenntnisse dazu, dass Einladungen nicht verstanden werden.

Das Mobile Fallmanagement informiert vor Ort über die Aufgaben des Fallmanagements und klärt über bestehende Hilfsangebote und leistungsrechtliche Konsequenzen von Terminversäumnissen auf.

Bei dringendem Handlungsbedarf setzt sich das Mobile Fallmanagement umgehend mit den zuständigen Fallmanagern in Verbindung und aktiviert Hilfe. Zudem ist eine Begleitung zu Terminen (z.B. zur Begutachtung bei der Deutschen Rentenversicherung oder zur Sprachkursberatung) möglich.

Fragen?

Sollten Sie Fragen zu unserem Beratungsangebot haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Das Projekt wird im Auftrag des Jobcenters Wuppertal durchgeführt.