Arbeitsplatz mit Sinn

Mitarbeitende der GESA wirken dabei mit, Menschen ohne Perspektive positive Zukunftsaussichten zu geben. Die GESA bietet ein modernes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld mit tariflicher Vergütung.

Acht mal im Tal

Die GESA verfügt über Standorte in verschiedenen Wuppertaler Stadtteilen. Die Standorte sind je nach Anforderung industriell, gewerblich oder dienstleistungsorientiert geprägt.

Unsere Standorte

Vielfalt unter einem Dach

Die GESA bietet vielfältige Angebote unter einem Dach. In über 20 unterschiedlichen Projekten werden Menschen durch Schulung und Beratung dabei unterstützt, ihren Weg in Arbeit und Ausbildung zu finden.

Projektliste

Sozialer Auftrag

Seit mehr als 20 Jahren gibt die GESA Menschen Arbeit und Perspektive. Jeder Mensch findet hier unabhängig von seiner Herkunft, Konfession oder Vorgeschichte Wertschätzung und Unterstützung.

Mehr über die GESA erfahren
Teilhabemanagement 2

Teilhabemanagement für junge Geflüchtete


Sprache, (Aus-)Bildung und Arbeit sind der Schlüssel für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und damit fundamental für eine gelingende Integration.

Mehr erfahren
Energieberatung im Hier & Da

Energieberatung in unserem Café Hier & Da


Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW bieten wir ab sofort im Café Hier & Da eine kostenlose Energieberatung an. In der Beratung werden gemeinsam Lösungen für Fragen rund um das Thema Energiekosten gesucht.

Weiterlesen
Wiedereröffnung

Wiedereröffnung unserer Beratungscafés


Wir freuen uns, Sie wieder in unseren Cafés „Rat&Tat“ und „Hier&Da“ begrüßen zu dürfen. Am 28. Mai stehen Kaffee und Kuchen für Sie bereit – natürlich kostenlos und unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften.

Mehr erfahren
Die Quartiersgartenschau in Unterbarmen

Die Quartiersgartenschau in Unterbarmen


Die GESA beteiligt sich an der QuGa Unterbarmen mit sogenannten Seed-Bombs. Die kleinen Tütchen mit Saatgut entstehen in unserer Papierschule und sollen unter anderem bei Rundgängen an Wuppertaler Bürger verteilt werden.

Weiterlesen
Waschmaschinen

Waschmaschinen-Tetris am Recyclinghof der GESA!


Unser Elektroschrott-Recycling bietet Beschäftigungsmöglichkeiten für langzeitarbeitslose Menschen, die Interesse an der Demontage von Elektrogeräten haben. Jährlich werden am Recyclinghof unter anderem rund 11.000 Kühlschränke, 11.000 Monitore und Fernseher sowie 60.000 Leuchtstoffröhren bearbeitet.

Mehr erfahren
www.holzenergiehof-wuppertal.de

Neue Webseite des Holzenergiehofs ist online


Die neue Webseite www.holzenergiehof-wuppertal.de bietet Kunden ab sofort alle notwendigen Informationen, um ihren Besuch des Verkaufsbereichs in der Essener Straße zu planen oder direkt per Mail oder Telefon zu bestellen.

Mehr erfahren
Digitale Betriebsversammlung

Erste digitale Betriebsversammlung des GESA-Verbunds


Rund 140 Mitarbeiter sind bei den Unternehmen des GESA-Verbunds beschäftigt, verteilt auf zehn Standorte in Wuppertal und Essen. Während viele Unternehmen ihre Betriebsversammlungen derzeit auf unbestimmte Zeit verschieben, nahm die GESA die Corona-Krise zum Anlass ein alternatives Konzept zu erproben.

Weiterlesen
Sozialdezernent Stefan Kühn nimmt Masken entgegen

GESA näht Behelfsmasken für die Stadt Wuppertal


„Mundschutz ausverkauft!“ steht derzeit auf den Schaufenstern zahlreicher Apotheken. Als sinnvolle Überbrückung können selbstgefertigte Behelfsmasken dienen. Mitarbeiterinnen aus sozialen Projekten der GESA nähen aus Stoffresten hochwertige, kochbare Behelfsmasken.

Weiterlesen
Exkursion der Deutschlurse

Deutschkurse bei der GESA: Integration beginnt mit Sprache


Die GESA bietet kontinuierlich Deutschkurse für verschiedene Zielgruppen und Sprachniveaus an. Ziel der Kurse ist es nicht nur, Menschen mit der deutschen Sprache vertraut zu machen, sondern auch mit ihrer neuen Heimat.

Weiterlesen
Mitarbeiterin der GESA unterstützt die Wuppertaler Tafel

Zusammenhalt in der Krise: Wir unterstützen die Wuppertaler Tafel


In schwierigen Zeiten halten die Wuppertaler zusammen. Seit dem 27. März unterstützen rund zehn Mitarbeitende der GESA die Wuppertaler Tafel bei der Essensausgabe. Die Koordination der Hilfe übernimmt das Jobcenter.

Mehr erfahren
Hünefeldstraße

Aktuelle Informationen im Hinblick auf Corona


In der aktuellen Situation können sich die behördlichen Vorgaben zur Fortführung unserer Angebote täglich ändern. Bitte melden Sie sich deshalb bei Fragen telefonisch oder per E-Mail bei Ihren individuellen Ansprechpartnern.

Weitere Informationen
Rundfahrt - Neue Mitarbeiter

Onboarding bei der GESA: Wir freuen uns über neue Mitarbeitende


Seit Anfang des Jahres dürfen wir wieder einige Neuzugänge bei der GESA begrüßen. Neben einer individuellen Einarbeitung in die neue Tätigkeit zählt zu den Highlights unseres Onboarding-Prozesses eine Rundfahrt zu den verschiedenen Standorten des GESA-Verbunds.

Weiterlesen
Fairbessern

Neues Projekt für Wuppertaler Jugendliche: Fairbessern


Fairbessern ist ein Angebot der außerschulischen Jugendarbeit und richtet sich an 14 bis 19-Jährige Jugendliche aus Wuppertal, die sich mit dem Themenbereich „Nachhaltigkeit“ auseinandersetzen möchten. Die Teilnahme ist freiwillig und offen für Jugendliche aus allen Stadtteilen Wuppertals.

Mehr erfahren
Woche der Umwelt - Impression 2016

„Woche der Umwelt“: die GESA beim Bundespräsidenten


Am 9. und 10. Juni 2020 präsentiert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) ausgewählte Ideen rund um die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Schloss Bellevue. Mit dabei ist der Holzenergiehof der GESA.

Mehr erfahren
United4Rescue

„United4Rescue“: Beteiligung an Spendenaktion


Mit 1.000 Euro hat sich die GESA Stiftung an einer Spendenaktion der Diakonie RWL zugunsten des Aktionsbündnisses „United4Rescue“ beteiligt. Jede im Rahmen der Kampagne eingegangene Spende wurde durch die Diakonie RWL bis zu einem Höchstbetrag von 50.000 Euro verdoppelt.

Weiterlesen
Teilnahme am 5. Jugendhilfetag Wuppertal

Teilnahme am 5. Jugendhilfetag Wuppertal


„Alle Kinder und Jugendlichen haben das gleiche Recht auf gesellschaftliche Teilhabe, Existenzsicherung und eine bestmögliche Entwicklung“. Unter diesem starken Motto fand bereits zum fünften Mal der Jugendhilfetag Wuppertal an der Bergischen Uni statt.

Mehr erfahren
GESA Wohnpaten Projekt WofA - Serbatu mit Tochter Amira und Harald Böning

Reportage der Diakonie RWL über unser Projekt WofA


Die Wohnung zu klein, zu teuer oder stark renovierungsbedürftig – was nun? Wer mit wenig Einkommen ein neues Zuhause sucht, hat es in NRW schwer. Unser Projekt WofA unterstützt Menschen durch ehrenamtliche Wohnpaten bei Wohnungsangelegenheiten.

Weiterlesen
Verkaufsecke - Hier & Da

Jetzt entdecken: Neue Verkaufsecke im Café Hier & Da


Sorgenfresser, Beuleneulen und selbst geschöpftes Papier – in der neuen Verkaufsecke unseres Cafés Hier & Da finden Besucher ab sofort allerhand kreative Kleinigkeiten.

Weiterlesen

StaBIL unterstützt Jugendliche bei der Zukunftsplanung


Seit dem 1. November 2019 unterstützt das Projekt „StaBIL“ junge Erwachsene bei der Entwicklung einer Zukunftsperspektive. StaBIL steht für „Starke Berufsorientierung, Investition für’s Leben“ und wird im Auftrag des Jobcenters Wuppertals durchgeführt.

Mehr erfahren
Eat Clever - Beispielbild

Eat Clever: Ernährungsberatung im Café Rat & Tat


Ausgewogen, preiswert, gesund und lecker sollen unsere täglichen Mahlzeiten im Idealfall sein – doch was macht „gesunde Ernährung“ überhaupt aus? Noch bis Ende des Jahres informieren wir mit einer Veranstaltungsreihe im Rat & Tat.

Mehr erfahren
Preisverleihung im Café Hier & Da

Preisverleihung: Foto-Visionen im Café Hier & Da


Preisverleihung des Fotowettbewerbs „Ich sehe was, was du nicht siehst. Meine Vision für Heckinghausen“ in unserem Café Hier & Da. Aufgerufen hatte das Quartierbüro Heckinghausen.

Weiterlesen
Job-Speed-Dating

M³: Gelungenes Job-Speed-Dating für Mütter mit Migrationshintergrund


Kompetenzen bündeln, Synergien entfalten – das Projekt „Perspektive M³“ lud an zwei Terminen zu einem Job-Speed-Dating ein, an denen auch unser Verbundunternehmen Ventura teilnahm.

Mehr erfahren
PrISMA

PrISMA bietet Hilfe für Strafentlassene


Das Projekt „Prisma“ bietet Strafentlassenen und von Haft bedrohten Menschen Hilfe und Unterstützung. Ziel ist die Verbesserung der persönlichen Situation – ein Weg, auf dem wir die Betroffenen mit kompetenter Beratung begleiten.

Weiterlesen
Interview - Radio Wuppertal

Ulrich Gensch zu Gast bei Radio Wuppertal


Am 5. Januar war unser Geschäftsführer Ulrich Gensch zu Gast im ELBA-Talk des Radio Wuppertal. Mit Moderatorin Lisa Jülich sprach er über die Arbeit des GESA Verbunds und unsere Leidenschaft, Menschen auf ihren Weg in Job und Ausbildung zu begleiten.

Reinhören
Inklusionsday 2019

Inklusionsday 2019: Besuch bei der GESA


Rund 100 Schülerinnen und Schüler von Wuppertaler Förderschulen bekamen beim Inklusionsday 2019 die Gelegenheit, in die Berufswelt reinzuschnuppern. Auch die GESA gab jungen Besuchern einen Einblick in verschiedene Unternehmensbereiche.

Weiterlesen
Andreas Judkevic, Auszubildender zum Maler- und Lackierer bei der Grüntal

Dem Fachkräftemangel mit Inklusion begegnen


Inklusionsunternehmen agieren zwar wirtschaftlich am ersten Arbeitsmarkt, bieten Menschen mit Behinderung aber besondere Hilfestellungen. Zu den größten Inklusionsunternehmen Wuppertals zählt unser Schwesterunternehmen die „Grüntal“.

Mehr erfahren
Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck - eine kleine Produktauswahl

Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck


An den Wochenenden des 7./8. Dezember sowie 14./15. Dezember ist die GESA auch in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck vertreten. Von jeweils 11 bis 19 Uhr präsentieren wir Produkte aus den Projekten „Werkstattjahr“, „MEGA“ und der „Papierschule“. Kaminholz vom Holzenergiehof ergänzt unser Angebot.

Weiterlesen
Die GESA verabschiedete ihren Vorstandsvorsitzenden Jochen Schütt - Geschenkübergabe

Feierliche Verabschiedung von Jochen Schütt


Nach über dreißig Jahren verabschieden wir unseren 1. Vorstandsvorsitzenden Jochen Schütt. Wir sind Jochen Schütt außerordentlich dankbar für seine Leitung, Beratung und Unterstützung, die in der wechselvollen Geschichte der GESA bzw. der Gefährdetenhilfe immer eine verlässliche Größe war.

Weiterlesen
Integration Day 2019

Integration Day 2019: Staunende Besucher am Stand der GESA


Mehr als 5.000 Menschen besuchten am 1. Oktober 2019 den Integration Day in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Auf der zweiten Auflage der Integrationsmesse erhielten zugewanderte Menschen die Gelegenheit, sich rund um Bildung, Arbeit und Teilhabe zu informieren.

Mehr erfahren

Viel Spaß, viel Sonne, viel Holz – der 4. Bergische Brennholztag


Das war ein Fest! Mit dem „4. Bergischen Brennholztag“ beteiligte sich die GESA am 13. und 14. September 2019 an der mittlerweile 18. Auflage von „Wuppertal 24h live“. Bei einem Blick hinter die Kulissen konnten Besucher des Holzenergiehofes alles Wissenswerte rund um (bergisches) Brennholz erfahren.

Weiterlesen
Sprachcamp Heckinghausen - Unterrichtseinheit

Viel erlebt, viel gelernt: Das Sprachcamp Heckinghausen


Kinder brauchen Gelegenheiten, Deutsch im Umgang miteinander zu lernen. Unser „Sprachcamp Heckinghausen“ bot während der Sommerferien eine solche Möglichkeit. Gefördert wurde das Projekt über den Kinder- und Jugendförderplan vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) und richtete sich an zugewanderte Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse.

Weiterlesen
Ventura

Unser Personaldienstleister Ventura mit neuer Rufnummer


Ab dem 1. Juli 2019 ist die Ventura unter der neuen Rufnummer 0202/28110-250 für Sie erreichbar. Als Tochter der diakonischen GESA Beteiligungsgesellschaft folgen die Unternehmen einem gemeinsamen Leitbild, das sie zu einem fairen und verantwortungsvollen Umgang mit Kunden und Mitarbeitern verpflichtet.

Weiterlesen

Landtagsabgeordneter Josef Neumann auf Stippvisite


Am 24. Juni besuchte Landtagsabgeordneter Josef Neumann (SPD) den Holzenergiehof der GESA, um sich über Arbeitsplätze zu informieren, die im Rahmen des „Teilhabechancengesetzes“ geschaffen wurden.

Weiterlesen
Der Lange Tisch 2019

Langer Tisch 2019: Bergische Waffeln am Stand der GESA


Die GESA lädt unter dem Motto „Bergische Waffeln meets internationale Küche“ zum gemeinsamen Schlemmen ein. Auf Höhe des Polizeipräsidiums bereiten unsere Mitarbeitenden frische Bergische Waffeln zu.

Mehr erfahren
Kirchentag 2019

Die GESA beim 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag


Vom 19. bis 23. Juni findet der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund statt. Einrichtungen, Initiativen und Projekte aus dem Raum der Diakonie präsentieren sich innerhalb der Dortmunder Westfalenhallen im „Forum Diakonie“.

Weiterlesen

Das fünfte TalTurnier zieht ein positives Fazit


Sonnenschein, kulinarische Köstlichkeiten und viel Action auf dem Fußballplatz – das fünfte TalTurnier bot am vergangenen Samstag neben hochwertigen Fußball auch abseits des Spielfelds viel Spaß für die gesamte Familie.

Mehr erfahren
TalTurnier - Mannschaftsfoto

Anstoß zur mittlerweile fünften Auflage des TalTurniers


Am 25. Mai 2019 heißt es wieder: Anstoß zur mittlerweile fünften Auflage des TalTurniers. Acht Wuppertaler Betriebsmannschaften eifern ab 10 Uhr an der Sportanlage Oberbergische Straße gemeinsam mit dem Team TalTurnier und dem Team der GESA Stiftung um eine gute Platzierung.

Mehr erfahren
BiJu - Integrationsprojekt - Cronenberger Werkzeughersteller - P. F. FREUND & CIE. GmbH

BiJu: Wuppertaler Unternehmen teilen ihre Erfahrungen


Seit 2015 sind rund 566.000 Kinder und Jugendliche nach Deutschland geflüchtet, jeder fünfte davon nach Nordrhein-Westfalen. Viele haben die Reise ohne ihre Eltern auf sich genommen. Projekte wie „BiJu“ leisten einen Beitrag dazu, diese Menschen zu integrieren.

Weiterlesen

Bürgerbudget 2019 – Eure Stimme für W.A.V.E.


Auch die GESA ist mit einem Projekt beim Bürgerbudget 2019 vertreten. Noch bis zum 21. April kann für unser Projekt „W.A.V.E. (Wiedereinstieg in das Arbeitsleben nach Verlust des Partners)“ abgestimmt werden.

Hier abstimmen

Wupperputz 2019 – Ein sonniger Social Day


Nachdem der Wupperputz im vergangenen Jahr aus Witterungsgründen ausfallen musste, war die Motivation dieses Jahr besonders groß: Gemeinsam krempelten Mitarbeiter des GESA Unternehmensverbundes die Ärmel hoch und beteiligten sich im Rahmen eines Social Days am Wupperputz 2019.

Weiterlesen
Claus O. Deese vom Mieterschutzbund im Rat&Tat

Ehrenamtliche Wohnpaten unterstützen Alleinerziehende


Ein neues Projekt der GESA gGmbH unterstützt Alleinerziehende durch ehrenamtliche Wohnpaten bei Wohnungsangelegenheiten. Durch "WofA" (Wohnraum für Alleinerziehende) erhalten Ein-Eltern-Familien unter anderem Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu Vermietern, bei Besichtigungen oder der Planung eines Umzugs.

Mehr erfahren

„Werkstattjahr“ der GESA übernimmt Wupperpatenschaft


Im Laufe der Unternehmensgeschichte hat sich die GESA über mehre Standorte in Wuppertal verteilt. Das Herz des Verbunds liegt allerdings in der Hünefeldstraße direkt an der Wupper. Gemeinsam mit Teilnehmern des „Werkstattjahrs“ stellen sich Mitarbeiter der GESA dort der Verschmutzung entgegen.

Weiterlesen

Die Grüntal fördert die Ersthelfer von Morgen


Mit einer Spende unterstützt unser Schwesterunternehmen Grüntal den „Förderverein Freunde und Förderer des Rettungshubschraubers Christoph 9. e.V.“. Von dem Geld werden für 50 Wuppertaler Grundschüler Erste-Hilfe-Lehrbücher angeschafft.

Weiterlesen

Quartiersprojekt „POWER“ ist erfolgreich angelaufen


„Wie kann ich meine Zukunft gestalten?“, „Wie kann ich eine Perspektive entwickeln?“, „Wie kann ich Berufstätigkeit und Kinder miteinander vereinbaren?“: Fragen dieser Art beschäftigen erwerbslose Mütter, unabhängig davon, ob alleinerziehend oder nicht.

Mehr erfahren

Für die Menschen, für die Stadt: Geländer erstrahlt in neuem Glanz


Der Name GESA steht im Bergischen Land seit Jahrzehnten für Sozialunternehmen, die soziale Verantwortung, professionelle Arbeit und wirtschaftliche Solidität erfolgreich in Einklang bringen. Viele unserer Projekte spiegeln sich wahrnehmbar im Stadtbild wider – so auch das Projekt UFER.

Weiterlesen

Petition zur Fortführung der Berufseinstiegsbegleitung


Die „Berufseinstiegsbegleitung“ ist in Gefahr! Für einen Erhalt ab dem Schuljahr 2019/2020 muss schnellstmöglich die Kofinanzierung sichergestellt werden. Die Bundesagenturen für Arbeit haben entsprechende Mittel eingeplant und warten nur noch auf eine Zusage der Kofinanzierung.

Mehr erfahren

POWER eröffnet Müttern und deren Kindern neue Perspektiven


Das neu gestartete Projekt POWER bietet Müttern und deren Kindern im Quartier Oberbarmen / Wichlinghausen verschiedene Angebote und Förderungen: Trainings, Workshops und Coachings stellen Hilfsmittel und Strategien bereit, die dabei helfen, eingefahrene Kreisläufe zu durchbrechen und die eigene Zukunft selbst zu gestalten.

... hier geht es weiter

Offener Brief an den Oberbürgermeister - Humanitäre Hilfe für Geflüchtete


Der Caritasdirektor Dr. Christoph Humburg, der Diakoniedirektor Dr. Martin Hamburger und der Geschäftsführer der GESA Beteiligungsgesellschaft Ulrich Gensch
wenden sich in einem offenen Brief an dem Oberbürgermeister Andreas Mucke.

Der Brief ...

Nomiert für den Deutschen Engagementpreis


Am 27. Juli wurde die GESA mit dem Projekt TALENTE SoccerGIRLS für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Die Nominierungsurkunde wurde von Erich Steinsdörfer, Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsleitung des Deutschen Stiftungszentrums, überreicht.

Mehr anzeigen

Prüfung erfolgreich bestanden!


Am Freitagmittag wurde das mit Spannung erwartete Ergebnis von der Kreishandwerkerschaft verkündet. Alle acht zur Prüfung angetretenen Maler und Lackierer aus dem Projekt UFER haben die Gesellenprüfung erfolgreich absolviert.

... hier geht es weiter

Das Team TalTurnier verteidigt den Titel!


Bei traumhaftem Wetter gelang es der TalTurnier-Mannschaft von Thomas Richter den Sieg zu verteidigen. Im Finale besiegte das Team die starke Mannschaft von Dekra/Akzenta. Den dritten Platz machten die AOK und die GESA Stiftung unter sich aus. Im Neunmeter-Schießen war das Glück auf der Seite der AOK.
Der Oberbürgermeister Andreas Mucke hatte es sich nicht nehmen lassen, den Anstoß persönlich durchzuführen. Am Spielfeldrand gab es bereits erste Praktikumsangebote. In der Pause spielten die Mädchenmannschaft der Talente SoccerGIRLS mit dem ASV Wuppertal ein Testspiel. Überhaupt waren in diesem Jahr in zwei Firmenmannschaften auch Frauen vertreten.


Mitgliederversammlung und Fachtagung des FABI in Wuppertal


Unter dem Motto „Chancen, Herausforderungen und Risiken für Träger der Beschäftigung, Qualifizierung und Jugendberufshilfe“ stand die diesjährige Fachtagung und Mitgliederversammlung des Evangelischen Fachverbandes für berufliche und soziale Integration (FABI) in der Diakonie RWL. Bevor die Vertreter der Mitgliedsunternehmen zum Tagungsort auf dem Heiligen Berg in Wuppertal fuhren, besuchten sie die GESA-Qualifizierungsprojekte in der Essener Straße, wo sich die Tagungsteilnehmer ein Bild von Maßnahmeinhalten, Teilnehmenden und den gefertigten Produkten machen konnten.
Bei den Vorstandswahlen wurde Michaels Stelzner, Geschäftsführer der Neuen Arbeit Essen, erneut zum Vorsitzenden gewählt. Sein neuer Stellvertreter wurde Matthias Jacobstroer von der GESA.


TalTurnier 2018


Wenn am Samstag um 10 Uhr mit dem Anstoß durch Oberbürgermeister Andreas Mucke das vierte Talturnier startet, steht nicht der Turniersieg im Vordergrund, sondern der Spaß am Fußball.

Hier geht es weiter...

Soziale Teilhabe und MEGA eröffnen Perspektiven


In dem Projekt MEGA können Frauen den ersten Schritt in eine für sie neue Welt gehen und ihre Isolation durchbrechen. „Wir vergessen oft, dass viele Frauen noch in einem anderen Kulturkreis und mit anderen Rollenbildern leben“, erklärt Claudia Pacskowski: „Wir schaffen die Grundlage dafür, eine Tagesstruktur aufzubauen, sich mit anderen Frauen aus anderen Nationen auszutauschen und die eigenen Fähigkeiten zu entdecken und zu entwickeln.“

Hier geht es zu dem Artikel...

Zuwachs auf dem Recyclinghof


Der moderne Gabelstapler erweitert den Maschinenpark auf dem Recyclinghof der GESA in der Essener Straße. Seit Anfang Mai im Einsatz wird er dem Recyclingteam
beim Abladen und Transportieren der täglich angelieferten Altgeräte und Elektoschrottmengen helfen.

Informationen zu dem Beschäftigungsangebot

Neues Bewerbungsportal online


Bewerbern und Bewerberinnen steht seit dem 1. März das neue Online-Bewerbungsportal zur Verfügung. Das Portal vereinfacht die Bewerbung bei dem GESA-Unternehmensverbund.
Alle offenen Stellen finden Sie ab sofort unter dem Menüpunkt "Karriere". Dort können Sie sich direkt online bewerben.

Hier geht es zu der Karriereseite...

Das Aus für die Produktionsschulen


"Schwierige Jugendliche bleiben auf der Strecke"
Keine Ausbildung, kein Schulabschluss, kein Bock – Jedes Jobcenter hat Jugendliche, die als schwer vermittelbar gelten. In Produktionsschulen werden sie für Schule und Ausbildung fit gemacht. Doch die Landesregierung will das erfolgreiche Programm im Sommer auflösen. Die Sozialverbände in NRW halten das für fatal.

Hier geht es zum Artikel...

KAoA-Schüler*innen verschenken Tritthocker


Im Rahmen des Projektes KAoA – Kein Abschluss ohne Anschluss – haben Schüler*innen der Jahrgangsstufen 9 und 10 verschiedener Schulen aus Wuppertal in einer dreitägigen Berufsfelderkundung im Bereich 'Holz' Tritthocker angefertigt. Die Tritthocker im nautischen Design schenkten die Schüler*innen am 31.01.2018 dem Wuppertaler Zoo. Sie dienen dazu, dass auch die kleinen Besucher des Zoos einen neugierigen Blick in die Aquarien werfen können.
http://www.gesaonline.de/projekte-angebote/kaoa-und-kaoa-kompakt/

… mehr zu KAoA

GESA von deutlichen Kürzungen betroffen


Die Einsparungen des vorläufigen Bundeshaushalts für das Jahr 2018 treffen die GESA unmittelbar. Sie führen im AGH-Bereich zu einer Mittelkürzung von rund 30%. Von dieser Kürzung ist nicht nur die GESA, sondern sind auch andere Träger in Wuppertal betroffen...

... hier geht es weiter

Helge Lindh besucht die GESA


Bei einem Besuch der GESA machte sich Helge Lindh Anfang Januar ein Bild von der Bedeutung der Projekte des diakonischen Trägers. „Einrichtungen wie die GESA ermöglichen Langzeitarbeitslosen durch sinnvolle Beschäftigung die gesellschaftliche Teilhabe", erklärt Helge Lindh auf seinem Rundgang mit Ulrich Gensch.

... hier geht es zu dem Artikel in der WZ

PrISMA


Im Januar startet mit PrISMA ein neues Angebot der GESA. Das vom Jobcenter Wuppertal geförderte Projekt richtet sich an von Haft bedrohte bzw. aus der Haft entlassene Menschen. Durch eine individuelle Betreuung und Beratung werden die Betroffenen dabei unterstützt, ihre Lebenssituation zu verbessern und den Weg in Arbeit zu bewältigen.

... hier finden Sie weitere Informationen

Die GESA wird mit dem Sonderpreis der Deloitte Stiftung ausgezeichnet


Wir sind stolz darauf, dass die GESA den diesjährigen „Hidden Movers Award 2017 – Weil alle gewinnen, wenn Bildung gewinnt“ erhalten hat – ein Preis, der Projekte gemeinnütziger Einrichtungen und Initiativen im Bildungsbereich auszeichnet. Für die Projektidee TALENTE soccergirls wurde erstmalig ein Sonderpreis ausgelobt.

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung

Online-Shop


Der Online-Shop der Heldentaten-Produkte und des Holzenergiehofs ist unter diesem Link zur erreichen:
https://shop.heldentaten-wuppertal.de

Hier geht es zum Online-Shop

GESA erhält Design-Preis


Am Freitag durfte Sabine Thrien für die Produktionsschule Heldentaten den Sonderpreis LISA17 in Empfang nehmen. Die GESA wurde damit für ihren Ansatz in der Produktionsschule.NRW gewürdigt.

... hier geht es weiter

TALENTE


Die TalTurnier-Mannschaft wird um eine Frauenmannschaft erweitert.
Wer Lust hat mitzuspielen, zwischen 16 und 30 Jahre alt ist und sein Deutsch verbessern möchte, kann sich einfach unter talturnier@gesaonline.de an uns wenden.


Ist da noch eine Waschmaschine frei?


Am Freitag, den 8. September spielte mit Einsetzen der Dunkelheit das Trio Enthöfer-Rasch-Gosmann "Alte Klänge in neuer Form" in der Recyclinghalle der GESA. Die Plätze waren rasch besetzt und die Frage "Ist da noch eine Waschmaschine frei?", brachte alle zum Schmunzeln.

... hier geht es weiter

Die Ministerin Andrea Nahles besucht die GESA


Heute informierte sich die Bundesministerin für Arbeit und Soziales bei der GESA über öffentlich geförderte Beschäftigung, die soziale Teilhabe und Arbeitsplätze im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten.


Mit Energie Gutes tun


Preiswerte Holzbrennstoffe aus regionaler Produktion: In unserem einzigartigen Ökosozialprojekt sammeln wir Resthölzer in den bergischen Wäldern und verarbeiten sie zu Kaminholz.


RE-FORMATIONEN


Alte Klänge in neuer Form - Im Rahmen von Wuppertal 24 Stunden live öffnen wir für das Trio Enthöfer-Rasch-Gosmann die Tore unserer Recyclinghalle

Mehr Infos

Hoher Besuch


Präses Manfred Rekowski hat die GESA anlässlich seiner Sommerreise besucht:
Erster Stopp war die Essener Straße. Dort besichtigte er die Recyclinghalle und den Holzenergiehof.

Mehr erfahren

Erfolgreiches Modellprojekt "Ufer"


Gestern besuchten der Oberbürgermeister Wuppertals Andreas Mucke gemeinsam mit dem Sozialdezernenten Stefan Kühn, Dr. Andreas Kletzander und Kristin Degener vom Jobcenter das Projekt Ufer am Wunderbau.

... hier geht es weiter

Team TalTurnier siegt beim TalTurnier


Am letzten Samstag fand bei bestem Fußballwetter das 3. TalTurnier auf dem Sportplatz Oberbergische Straße statt. Organisiert von der der GESA nahmen neun Teams am Turnier teil. Zwei Teams mussten leider sehr kurzfristig absagen, sodass diesmal Zeit für ein Viertelfinale blieb. Dort besiegte die Mannschaft der GESA Stiftung das Jobcenter knapp im Neunmeterschießen.

Hier gehts es zu den Ergebnissen...

Für die Menschen, für die Stadt


Der Name GESA steht im Bergischen Land seit Jahrzehnten für ­Sozialunternehmen, die soziale Verantwortung, professionelle Arbeit und wirtschaftliche Solidität erfolgreich in Einklang bringen. Die GESA Stiftung gibt die Werte für die Unternehmensgruppe vor.

Mehr erfahren