Digi.Kom

„Digi.Kom – Digitale Kompetenzerweiterung in Beratungs- und Lehrkontexten“ widmet sich der Digitalisierung und Entwicklung neuer technischer Lösungen für Lehr- und Beratungsangebote, denn die Erweiterung digitaler Austauschmöglichkeiten gewinnt krisenunabhängig an Bedeutung. Im Rahmen des Projekts werden unter anderem neue Formate entwickelt, um das gemeinsame Lernen über Präsenz-Veranstaltungen hinweg auszubauen.

Digi.Kom gliedert sich in verschiedene Module:

  • Erhöhung der digitalen Kompetenzen von Teilnehmenden in Maßnahmen, Projekten und Sprachkursen. Ziel ist die Vermittlung einer Grundsicherheit im Umgang mit digitalen Medien.
  • Digitale Begleitung der Maßnahmen und Projekte (Lernraum und Beratung)
  • Befähigung unserer pädagogischen Fachkräfte zur Umsetzung digitaler Lehrformen
  • Verbesserung der Ausstattung und Austauschmöglichkeiten
  • Umfassende Schulung digitaler Kompetenzen im Bereich der Arbeitsmarktdienstleistungen

Ziel des Projekts ist es, den Digitalisierungsprozess der GESA durch einen zusätzlichen, begleitenden Prozess zu unterstützen. Die Maßnahmenteilnehmenden der GESA stehen dabei im Mittelpunkt des Vorhabens.

Das Projekt wird durch die Förderung der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW ermöglicht.

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW